Zum Inhalt springen

Mission mehr als erfüllt

18. Mai 2011

Natürlich sind die Jets am gestrigen Mittwoch Abend nach dem Motto „nur der Sieg zählt“ auf den Platz gegangen. Realistisch hatte man sich aber vorgenommen unter 30 Gegentoren zu bleiben und mindestens eins selber zu machen.

Schon der Blick in die Kabine des Gegners – wo Jungs saßen, die man sonst nur vom Zuschauen kennt – machte die Jets ehrfürchtig, aber auch motiviert das Maximum aus sich rauszuholen.


Rainer jubelt nach dem Hattrick von Jets #7 „Obsti“
Das Spiel begann wie erwartet mit einem schnellen Gegentor der Crowns – die Jets hatten wohl noch etwas zu viel Respekt. Doch schnell merkte man, dass wir zwar keine wirklich Chance gegen DEL, Nationalmannschaft und co haben, aber doch auch einige spielerische Akzente setzen können. Der 1:1 Ausgleich von Obsti nur 2 Minuten später wurde daher auch wie der Gewinn des Stanley Cups gefeiert.

So verlief ein langes (3x30min) und faires Spiel nach immer gleichem Muster: Die Jets jagten die Crowns wo es ging und mit vollem Einsatz, die Crowns zeigten vor dem Tor, wie man eiskalt die Scheibe unter die Latte knallt und ab und zu entwickelten auch die Jets schöne Spielzüge in der gegnerischen Hälfte. Zu Beginn des 2. Drittels stand es sensationell nur 8:6 für die Crowns. Doch dann ging den Jets etwas der Treibstoff aus und der Unterschied zwischen Freizeitzocker und Eishockey Pro’s machte sich immer stärker bemerkbar.

Am Ende stand es 23:8 – wobei einige schöne Treffer der Jets dabei waren und besonders Obsti mit seinen sehenswerten 3 Buden zu erwähnen ist. Die anderen Tore der Jets erzielten Tom, Martin B., Hanson I & Hanson II und Jan.

Bleibt zu hoffen, dass die Jets den Schwung, den Teamgeist und die Motivation für das erste GIHL Punktspiel am Samstag gegen die Star Angels mitnehmen können. Ein paar Fotos vom Spiel findet ihr in unseres Galerie auf Facebook.

Den Erding Crowns wünschen wir am Samstag ebenfalls viel Erfolg beim Start in die „Deutschen Inline Hockey Liga“ – Tore schießen können sie ja jetzt …

 

Kommentare sind geschlossen.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: